Mittwoch, 30. November 2016

Monatsübersicht - November 2016

Wiedermal neigt sich ein Monat dem Ende zu und deshalb zeige ich euch heute wieder, welche Manga diesen Monat so bei mir eingezogen sind ♪ ~


EMA(Egmont Manga)

Give me a Hand
Adekan: 02


Carlsen

No Exit: 02


Kazé Deutschland

Midnight Spell: 04
Tokyo Ghoul:re, 02


Tokyopop Deutschland

Electric Delusion: 03 + 04(abgeschlossen)
Zu jung für die Liebe?: 05(abgeschlossen)
Im Bann der Schlange
Rainbow Revolution: 03
BL Syndrom: 02
Magical Girl of the End: 11
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit: 05
Platinum End: 01
7th Garden: 03
La vie en Doll: 01


Panini Manga

Miss Marple: 02(abgeschlossen)





Dienstag, 29. November 2016

Mangaka - Vorstellung #17 Naki Ringo / Aoki Spica

Heute stelle ich euch die talentierte Naki Rigo vor, die auch unter dem Pseudonym Aoki Spica zeichnet.


Naki Ringo / Aoki Spica (那貴りんご)



Sie ist am 25. Dezember in Japan geboren und zeichnet unter den beiden Pseudonymen Naki Ringo und Aoki Spica, hauptsächlich Shojo Manga.

Übrigens ist sie ein Metal-Fan und fleißig dabei englisch zu lernen.
Im Internet ist sie zudem sehr aktiv und besitzt mehrere Accounts auf diversen Online-Plattformen.




All ihre Werke(in Japan):

Spree Killer //2011// 2 Bände, abgeschlossen
Devi Rock //2013// 3 Bände, abgeschlossen
Bara Kangoku no Kemono-tachi / Beasts of Abigaile //2015// 
2 Bände, ongoing
Irabu Sensei no Ryouki Tekina Himitsu //??// Oneshot


Ihre aktuelle Reihe erscheint übrigens nächstes Jahr unter dem Titel 'Beasts of Abigaile' bei dem amerikanischen Seven Seas Verlag.

Montag, 28. November 2016

Manga in Japan - Hana ni Kedamono

Heute stelle ich euch eine bezaubernde Shojo-Reihe vor.
Fans von Hiyokoi könnten an diesem Manga hier gefallen finden ~


Hana ni Kedamono von Miwako Sugiyama



Der Manga startete 2010 im Sho-Comi Magazin, des japanischen Shogakukan Verlags.
Die Reihe ist in Japan bereits mit 10 Bänden abgeschlossen.


Darum geht's:
"Das war das erste Mal, dass ich mich verliebt habe.

Das erste Mal, als ich 'Leopard-kun' traf, stoppte die Zeit und ich bekam kaum noch Luft.
Mein Herzschlag wurde immer lauter und ich konnte meinen Blick nicht mehr von ihm abwenden.
Leopard-kun hat mir gesagt, dass er mit mir zusammen sein möchte und das obwohl er schon viele Mädchen verführt hat.

Diese Liebe bringt so manche Schwierigkeiten mit sich...sie ist zärtlich und dennoch schmerzhaft.
Aber meine Gefühle für ihn kann ich nicht unterdrücken.

Es tut mir Leid, dass ich mich in ein 'Biest' verliebt habe...aber dies ist meine erste große Liebe."

Mittwoch, 23. November 2016

Platinum End, Band 01

Heute gibt es eine Manga-Review zur neusten Shounen-Reihe des beliebten Duos Tsugumi Ohba & Takeshi Obata(Death Note, Bakuman).


Platinum End von Tsugumi Ohba & Takeshi Obata



Verlag: Tokyopop Deutschland
Genre: Shounen, Drama, School Life, Supernatural, Psychological, Romance, Mature
Bandzahl: bisher 1 Band(DE) // bisher 4 Bände (JP)
Seitenzahl: ca. 192
Preis: 6.95€

In der Erstauflage gibt es eine exklusive und signierte Postkarte als Extra!


Darum geht's:
"Nachdem Mirais Familie bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, kommt er zu seinem Onkel und seiner Tante. Doch sein Leben dort ist unerträglich und so springt er am letzten Tag der Mittelschule von einem Hochhausdach. Im letzten Moment rettet ihn jedoch der Engel Nasse und erklärt ihm, dass jeder das Recht auf Glück hat. Sie stattet ihn mit besonderen Fähigkeiten aus und gibt ihm die Chance seinem Leben wieder einen Sinn zu geben ..."


Eigene Meinung:
Mirai führt ein schreckliches Leben, seitdem seine Eltern und sein kleiner Bruder bei einem tragischen Unfall um's Leben kamen.
Mirai war damals noch sehr klein und da er keine anderen Verwandten hatte, musste er zu seiner Tante, deren Mann und dessen Kinder.
Zunächst waren sie alle sehr nett und fürsorglich...doch schon nach kurzer Zeit begannen sie, ihn schlecht zu behandeln.
Sie schlugen ihn ständig, gaben ihm kaum etwas zu Essen und nutzten ihn für den Haushalt aus.
All das und noch mehr musste Mirai schon in jungen Jahren ertragen und so ist er zu einem depressiven und teilnahmslosen Teenager herangewachsen.

Da er der Hölle in der er lebt entfliehen will, beschließt er sich am letzten Tag der Mittelschule, kurz nach Erhalt seines Abschlusszeugnisses von einem Hochhaus zu stürzen.
Kurz vor dem Aufprall rettet ihn jedoch der weibliche Engel Nasse.
Mirai denkt schon, dass Nasse ihn in dem Himmel bringt, doch sie hat ganz andere Pläne, als er vermutet.
Nasse möchte das Mirai sein wahres Glück findet und um ihm dabei behilflich zu sein möchte sie ihm Engelsflügel und Pfeile schenken.
Zunächst perplex nimmt Mirai jedoch Nasse's Angebot an und lässt sich die Engelsflügel und die Pfeile schenken.
Die Flügel stehen für Freiheit, mit ihnen ist er so schnell, dass ihn nicht mal das menschliche Auge erfassen kann und er kann überall in kürzester Zeit hinfliegen.
So fliegt Mirai quer durch die Welt und schaut sich verschiedene Wahrzeichen an, dann erklärt ihm Nasse, dass er auch einen roten Pfeil bekommen hat.
Dieser Pfeil wird auch Cupido's Pfeil genannt, mit ihm kann er jeden Menschen beschießen und getroffene Menschen verlieben sich daraufhin für 33 Tage in ihn, sie machen dann so gut wie alles was er ihnen befielt.
Die Flügel findet er interessant, doch den Pfeil möchte Mirai zunächst nicht benutzen.

Nasse verrät ihm jedoch etwas tragisches aus seiner Vergangenheit und so kann er nicht anders als auch den roten Pfeil zu benutzen, doch auch dieser Vorfall endet in einer Tragödie.

Nach einiger Zeit offenbart Nasse ihm, dass sie ein Engel der Spezial-Klasse ist.
Das heißt, dass sie ihm nicht nur die Flügel, sondern auch einen roten und einen weißen Pfeil geschenkt hat.

Mit dem roten Pfeil kann er Menschen dazu bringen sich, für 33 Tage, in ihn zu verlieben.
Mit dem weißen Pfeil kann er Menschen töten, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen.
Außerdem erzählt Nasse Mirai endlich, warum sie ihm als diese Geschenke gemacht hat.
Sie und 12 weitere Engel wurden von Gott dazu auserkoren 13 Götterkandidaten unter den Menschen auszusuchen.
Diesen Götterkandidaten sollen sie besondere Kräfte verleihen.
Der Kandidat, der über alle anderen siegt, wird Gott und der Engel des Siegers wird von seinen Pflichten befreit und darf auf ewig an der Seite des neuen Gottes bleiben.
Regeln gibt es in diesem Wettkampf nicht, die Kandidaten können sich gegenseitig bekämpfen und sogar töten, wenn sie wollen.
Doch wenn sie aussteigen und ihre Kräfte zurückgeben wollen, bevor der Wettkampf beendet ist, sterben sie.

Mirai möchte bei diesem Wettkampf gar nicht mitmachen, er möchte nur ein normales und glückliches Leben. 
Doch er hat keine andere Wahl, als sich auf das Spiel der Engel einzulassen...

Was die Zukunft für Mirai mit sich bringt und wer die anderen Götterkandidaten sind, erfahrt ihr in Platinum End!


Fazit:
Platinum End besticht mit dem grandiosen Zeichenstil von Takeshi Obata.
Dazu hat man noch interessante und vielschichtige Charaktere und eine spannende, sowie tiefgründige Story.


Mit Death Note, oder anderen Werken dieses Duos sollte man Platinum End jedoch nicht vergleichen, da es komplett unterschiedliche Storys und Charaktere sind.
Dennoch kann ich jedem Fan von Takeshi Obata und Tsugumi Ohba, ihre neuste Reihe Platinum End wärmstens empfehlen.

Zudem muss man ein großes Lob an den Verlag Tokyopop, für die Aufmachung von Platinum End, aussprechen.
Dieser Holo-Effekt zieht sich über das ganze Cover, das Backcover und den Bruchrücken und sieht einfach genial aus!


Band 02 erscheint voraussichtlich am 12. Januar 2017 bei uns!

Dienstag, 22. November 2016

Manga in Japan - Kaidan Nikki

Heute stelle ich euch eine dämonische Shounen-Reihe vor.
Fans des okkulten sollten sich diesen Manga also mal genauer anschauen!


Kaidan Nikki von Natsumegu Seiju



Der Manga startete 2014 im Comic Dengeki Daioh Magazin, des japanischen ASCII Media Works Verlags.
Die Reihe ist in Japan bereits mit 3 Bänden abgeschlossen.


Darum geht's:
"Kyouichi Sukami wurde in eine Exorzisten-Familie geboren und seine große Schwester ist eine ausgezeichnete Exorzistin.
Sie schreibt ständig in ein Notizbuch und hält dort ihre Begegnungen mit verschiedenen Monstern fest, auf die sie durch ihre Arbeit getroffen ist.

Eines Tages wollen Kyouichi und seine Freunde, aus dem Okkultismus-Klub der Schule, eine angeblich verfluchten Schrein untersuchen.
Jedoch läuft so einiges schief und Kyouichi muss von seiner großen Schwester gerettet werden.
Kurz darauf wird sie plötzlich vermisst und viele nehmen an sie sei bereits tot, so lässt sie ihren kleinen Bruder nur mit ihrem Notizbuch zurück.
Kyouichi bleibt weiterhin ein Mitglied im Okkultismus-Klub und während er älter wird, ist er immer noch versessen darauf, seine geliebte große Schwester wiederzufinden.

Irgendwann scheint seine Suche endlich richtige Ergebnisse vorzubringen, denn plötzlich trifft Kyouichi auf einen weiblichen Shinigami, diese behauptet das sie mal mit seiner großen Schwester befreundet war."


Übrigens wurde der Manga unter dem Titel Ghost Diary von dem amerikanischen Verlag Seven Seas lizenziert, Band 01 erscheint am 18. April 2017!

Montag, 21. November 2016

Manga in Japan - Devi★Rock

Heute stelle ich eine Shojo-Reihe vor, die so richtig rockt!!


Devi Rock von Naki Ringo



Der Manga startete 2013 im Princess Magazin, des japanischen Akita Shoten Verlags.
Die Reihe ist in Japan bereits mit 3 Bänden abgeschlossen.


Darum geht's:
"Ayamo ein Mädchen das Rockstars anhimmelt, trifft auf eine Band namens Devil Drive...und nun muss sie die Existent, die Junk genannt wird und die die Kraft des Yin aus den Menschen zieht, bekämpfen?!

No Music No World!

Die zerstörerische Seele des Rockt führt in einen ultimativen Kampf...und in eine Romanze."

   

Samstag, 19. November 2016

Give me a Hand, Einzelband

Heute gibt es eine Review zum Deutschland-Debüt von der talentierten Scarlet Beriko.

Alle Boys Love Fans unter euch, die auf schön gezeichnete Erotik mit einer Prise Romantik stehen, sollten sich diesen Manga nicht entgehen lassen!


Give me a Hand von Scarlet Beriko



Verlag: EMA(Egmont Manga)
Genre: Boys Love, Slice of Life, Drama, Romance, Smut
Bandzahl: Einzelband
Seitenzahl: ca. 192
Preis: 7.50€


Darum geht's:
"Der gutaussehende Osteopath Minori vollbringt an seinen oft schillernden Patienten wahre Wunder. Ob Yakuza, Fußballprofi oder Schauspieler – seine Behandlungsmethode ist allumfassend: Körper, Geist und Herz … Hier erhalten sie eine „Sonder-Behandlung“, die sie körperlich wie seelisch rundum befriedigt, bevor sie wieder zurück an ihre Arbeit gehen.
Das lang ersehnte Debüt von Scarlet Beriko!"

Eigene Meinung:
Zunächst ist Give me a Hand eher episodenhaft gestaltet und erzählt von den Ereignissen aus der Osteopathischen-Praxis von Minori.
Einer seiner Kunden ist z.B. der künftige Yakuza-Boss Tatsuyuki.
Dieser ist faul und denkt nur an sein eigenes Vergnügen, außerdem ist ihm die Gruppe so was von egal und er will gar nicht die Führung übernehmen.
Doch sein Aufpasser Asoda ist ihm ständig auf den Fersen und schickt ihn schließlich zum Osteopathen Minori, damit dieser den Stress des jungen Boss' lindert.
Minori ist stets ruhig und freundlich zu seinen Kunden, außerdem hat er eine ganz eigene Art, diese zu behandeln und zufrieden zu stellen.
Zunächst plaudert er ein wenig mit Tatsuyuki und dieser erzählt ihm von seinen Sorgen. Doch schon bald beginnt Minori-sensei so richtig mit seiner Behandlung und die hat es in sich.
Durch die erotische Behandlung wird Tatsuyuki ganz anders und er schafft es endlich komplett abzuschalten und sich zu entspannen.
Ob Minori-sensei ihn auch läutern kann, was seine Arbeitsmoral angeht?

Der nächste Kunde ist ein recht beliebter und berühmter Schauspieler namens Yu.
Dieser hat gerade mit einem Beziehungsskandal zu kämpfen und kommt für eine kleine Filmaufnahme in die Praxis von Minori.
In einer Drehpause will er jedoch entspannen und als er alleine mit Minori-sensei ist, lässt er seinen wahren und recht vulgären Charakter raus.
Außerdem schüttet er Minori-sensei sein Herz aus und erzählt ihm von seinem stressigen Berufsleben.
Dieser hört natürlich aufmerksam zu und ermutigt Yu, der Öffentlichkeit sein wahres Ich zu zeigen.
Dieser ist davon natürlich zunächst nicht begeistert, doch vielleicht ändern die sinnlichen Berührungen des gutaussehenden Osteopathen seine Meinung?


Später erfährt man auch endlich mehr über Minori selbst.
Man sieht Ausschnitte aus seiner Vergangenheit und sein früherer Schwarm Sota taucht plötzlich in seiner Praxis auf.
Sota sucht nach Jahren wieder Kontakt zu Minori, doch dieser ist von Schuldgefühlen geplagt und blockt erstmal ab.

Denn die beiden verbindet eine recht dramatische Vergangenheit, über die Minori nicht hinweg zu kommen scheint.
Doch Sota hat schon lange vorwärts geblickt und lebt einfach weiter.

Nur den Kontakt zu Minori will er nicht missen, da er ihm auch keine Schuld gibt für das, was passiert ist.
So sucht er auch nach anfänglichen Schwierigkeiten und Zurückweisungen, beharrlich Minori's Nähe...

Für was gibt sich Minori bloß die Schuld?
Und schafft Sota es die alten Wunden zu heilen?


Das und noch mehr erfahrt ihr in Give me a Hand!

Fazit:
Scarlet Beriko's Debüt wartet mit einem sauberen und schönen Zeichenstil, sowie interessanten Charakteren auf.
Die Story ist zwar sehr erotisch gehalten, aber dennoch hat sie auch eine sehr einfühlsame und romantische Seite.

Diesen Einzelband kann ich jedem Boys Love Fan, der auf expliziere Werke steht, empfehlen. 


Im Januar 2017 geht es übrigens in Show me your Gun mit der Geschichte vom Yakuza Tatsuyuki weiter!

Freitag, 18. November 2016

5 Gender Bender Manga

Und heute stelle ich euch 5 verschiedene Gender Bender Manga vor, viele davon sind auch hierzulande erhältlich.


01.) Spree Killer von Naki Ringo


Dieser Manga ist in Japan bereits mit 2 Bänden abgeschlossen.
Bei uns ist er bisher leider noch nicht erhältlich.

"Der Leadgitarrist Alex, der dämonischen Band Spree Killer, kommt direkt aus der Hölle.
Er sieht niedlich und eher mädchenhaft aus und doch ist er ein ganzer Kerl."


02.) Deiner ist meiner ist deiner von Mika Kajiyama


Diese Reihe ist bereits mit 3 Bänden abgeschlossen und hierzulande komplett bei EMA(Egmont Manga) erschienen.

"In dieser romantischen Komödie, dreht sich alles um die Zwillinge Choko und Hayate.
Diese tauschen unfreiwillig den Körper und so entsteht ein regelrechtes Liebeschaos, in dem Leben der beiden."


03.) Royal Mimic Princess von Utako Yukihiro & Zenko Musashino


Diese Reihe ist noch nicht abgeschlossen, in Japan ist diesen Sommer der 5. Band erschienen.
Hierzulande sind bereits 4 Bände bei Carlsen erschienen.

"Hier geht es um den Waisenjungen Albert, der an Adelige verkauft wird und plötzlich das Double der Thronfolgerin Alexa sein soll, da sich die beiden bis auf's Haar gleichen."


04.) Yamada-kun & the seven Witches von Miki Yoshikawa


Diese Reihe ist ebenfalls noch nicht abgeschlossen, in Japan sind bereits 25 Bände erschienen und hierzulande sind bereits 14 Bände bei Carlsen erschienen.

"Ryu tauscht unfreiwillig den Körper, mit dem hübschesten Mädchen der Schule, Urara.
Sie kriegen zwar raus, wie sie ihre eigenen Körper wiederbekommen, doch danach beginnt ein wahres Körpertausch-Chaos."


05.) Kunisaki Izumo no Jijou von Aya Hirakawa


Diese Reihe ist in Japan bereits mit 19 Bänden abgeschlossen.
Bei uns ist der Manga leider nicht erhältlich.

"Izumo wird oft für ein Mädchen gehalten, was ihm sehr missfällt.
Zu allem Übel, muss er auch noch eine weibliche Rolle in den Kabuki(japanisches Theater) Aufführungen seiner Familie spielen."

Donnerstag, 17. November 2016

5 Gender Bender Anime

Heute stelle ich euch 5 verschiedene Gender Bender Anime vor, einige davon werdet ihr sicher auch kennen ~


01.) Ranma 1/2


Zur etwas anderen Gender Bender-Komödie Ranma 1/2 gibt es zahlreiche Anime-Adaptionen, die erste stammt aus dem Jahr 1989.

Da so gut wie alle hier mit diesem Anime aufgewachsen sind, muss ich wohl nicht's groß zur Story sagen.
Der Anime ist hierzulande bei Kazé Deutschland erschienen.
Und der Manga ist hierzulande komplett bei EMA(Egmont Manga) erschienen.


02.) Ouran Highschool Host Club


Auch zu diesem Anime gibt es mehrere Adaptionen, die erste erschien in Japan im Jahre 2006.
Hierzulande erschien der Anime bei Kazé Deutschland.

"Hier dreht sich alles um die eher männlich aussehende Haruhi, die ohne es zu wollen, im beliebten Host-Club ihrer neuen Privatschule landet.
Dort kriegt sie es mit den beliebtesten Jungs der Schule zu tun und muss sich als Host durchschlagen."


03.) Princess Princess


Die 12-teilige Serie zu Princess Princess stammt aus dem Jahr 2006, im selben Jahr erschien dann auch noch ein Live Action Film zu PP in Japan.
Auch dieser Anime ist hierzulande bei Kazé Deutschland erschienen.

"Tooru wechselt auf eine reine Jungenschule, doch dort läuft ihm ein wunderschönes Mädchen über den Weg.
Später stellt sich heraus, dass bestimmte Schüler immer dazu aufgefordert werden, sich als Mädchen zu verkleiden, um die restlichen Schüler zu unterhalten.
Diese auserwählten Schüler werden Prinzessinnen genannt und Tooru soll nun auch eine werden."


04.) Kämpfer


Von diesem Anime gibt es mehrere Adaptionen, die erste stammt aus dem Jahr 2009.
Der Anime und der Manga sind beide hierzulande bei Kazé Deutschland erschienen.

"Natsuru hat sich jedenfalls über Nacht in eine Frau verwandelt, eine Kämpferin mit übernatürlichen Kräften, und schuld daran ist ein knuffiges Stofftier, das offensichtlich sprechen kann."


05.) Himegoto (Secret Princess)


Die 13-teilige TV-Serie stammt aus dem Jahr 2014 und wurde hierzulande via Crunchyroll gestreamt.

"Hime Arikawa hat sehr hohe Schulden bei den Yakuza und wird deswegen von ihnen verfolgt. Sie zwingen ihn, Frauenkleider anzuziehen und wollen ihn so auf dem Schwarzmarkt verkaufen. Doch dann kommt der Schülerrat seiner Schule, der nur aus Mädchen besteht und rettet ihn. Um seine Schulden wiedergutzumachen, muss er einen Vertrag unteschreiben. Dieser beinhaltet, dass er von nun an der "Hund" des Schülerrates ist, gehorchen muss und den Rest seiner Schulzeit als Mädchen verbringen muss."

Mittwoch, 16. November 2016

Manga in Japan - Tadoru Yubi

Heute stelle ich euch einen herzerwärmenden Boys Love Titel vor.


Tadoru Yubi von Bosco Takasaki



Dieser Manga startete 2015 im Reijin Magazin und wechselte dann zum Qpa Magazin, des japanischen Takeshobo Verlags.
Da es sich hierbei um einen Einzelband handelt, ist der Manga bereits abgeschlossen.


Darum geht's:
"Nachdem Hanamura, ein Angestellter in einer Produktionsfirma, wieder einmal an Liebeskummer leidet, trifft er plötzlich auf Takase.
Dieser ist ein berühmter Designer, der mit Hanamura's Firma zusammen arbeitet.

Takase braucht nicht lange, bis er Hanamura's Talent entdeckt und hervorhebt.
Es dauert auch nicht lange, bis er diesen verführt, sowohl körperlich als auch geistig.
Beide fangen eine Beziehung miteinander an und der verzauberte Hanamura kündigt in seiner alten Firma, um in der Firma von Takase arbeiten zu können.

Doch durch die arrogante Art seines neuen Chefs und den schlechten Ruf ein gefühlloser Mann zu sein, den er inne hat, wächst die Distanz zwischen den beiden und Hanamura schafft es nicht, diese zu überwinden..."

Dienstag, 15. November 2016

Manga in Japan - Kyou no Cerberus

Heute stelle ich euch eine Shounen-Reihe vor, in der es der Protagonist mit einem Mädchen, mit 3 komplett verschiedenen Persönlichkeiten zu tun bekommt! 😄


Kyou no Cerberus von Ato Sakurai



Der Manga startete 2013 im Shounen Gangan Magazin, des japanische Square Enix Verlags.
Die Reihe umfasst bisher 7 Bände in Japan, Band 08 erscheint nächsten Monat und es ist noch kein Ende in Sicht.


Darum geht's:
"Seit einem Vorfall in seiner Kindheit, ist Chiaki nicht mehr dazu in der Lage wahre Freude zu empfinden, oder Spaß zu haben.

Eines Tages sendet ihm sein umher reisender Vater ein Päckchen.
Als Chiaki das Paket öffnet, springt ein Mädchen namens Cerberus heraus!
Dieses Mädchen, das 3 verschiedene Persönlichkeiten auf einmal besitzt, schwört Chiaki vor jeglichem Schaden zu beschützen.

Wird Chiaki dazu in der Lage sein, mit diesem 3in1 Mädchen zu leben?"


Übrigens erscheint dieser Manga unter dem Titel Today's Cerberus bei dem amerikanischen Yen Press Verlag.
Bisher gibt es die ersten 2 Bände als Print-Version und alle 7 digital.

Montag, 14. November 2016

Manga in Japan - Abarenbo Honey

Heute möchte ich euch einen Boys Love Manga vorstellen, der im Omegaverse spielt.


Abarenbo Honey von Kevin Tobidase



Der Manga startete 2015 im Omegaverse Project Magazin, des japanischen Fusion Product Verlags.
Die Reihe ist mit 2 Bänden bereits in Japan abgeschlossen.

Darum geht's:
"Takuma ist ein knallharter Schlägertyp und das obwohl er auch ein Omega ist.
Er verbringt seine Zeit lieber mit ständigen Streitereien und Kämpfen, anstatt vorsichtig zu sein und seine Medizin, die gegen seine Brunft helfen soll, zu nehmen.
Eines Tages, als er sich gerade in einem handfesten Streit mit seinem Erzrivalen Hachi befindet, geschieht plötzlich etwas seltsames mit Takuma's Körper und er verliert sich komplett in seiner Lust...

Außerdem wird in dieser Reihe auch noch ein anderes Pärchen beleuchtet;
Dem stoischen Yakuza Mitsuro Hanasaki gelang es bisher immer, seine Omega-Seite zu unterdrücken und vor allen zu verstecken.
Doch was wird mit ihm passieren, nachdem er mit einem jungen Alpha-Boss auf einer abgeschiedenen Insel gelandet ist, ohne jeglichen Zugang zu seiner Unterdrückungs-Medizin?..."

Samstag, 12. November 2016

Das Manga-Frühjahr 2017, bei Egmont Manga - Teil 02

Und heute stelle ich euch alle Boys Love Titel aus dem neuen Programm von EMA(Egmont Manga) vor!


Cocktails im Bett & Cocktails im Bett - Blue Moon von Aoi Hashimoto


Diese Reihe ist in Japan mit 2 zusammenhängenden Einzelbänden abgeschlossen.
Der erste Band erscheint im Frühjahr 2017 bei uns!


Darum geht's:
"Ichise verirrt sich in eine Nachtbar, die einen atemberaubenden Barkeeper, namens Takafumi, beschäftigt.
Ichise verliebt sich auf den ersten Blick in Takafumi, doch dieser hat die strikte Regel, nichts mit seinen Kunden anzufangen.
Eines Tages bittet Ichise Takafumi wieder um ein Date und dieser willigt plötzlich ein?!


Es beginnt um Mitternacht von Aya Sakyo


Dieser Einzelband wird bei uns nächstes Frühjahr erhältlich sein!
Übrigens bekommen wir ein etwas anderes Cover.


Darum geht's:
"Shouyu betreibt eine gemütliche Kneipe namens Tamaya's, in einem verschlafenen Teil der Stadt.
In der Kneipe kommen am Abend viele unterschiedliche von Kunden zusammen, die ihre alltäglichen Sorgen weg trinken.
Shouyu hat sich mehr oder weniger mit seinem Lebensstil als homosexueller Kneipenbesitzer abgefunden.
Sein Liebesleben ist seit einem Vorfall von vor 12 Jahren eher mäßig.
Was wird passieren, wenn ihn seine Vergangenheit unerwartet einholt?"


Icon von Mariko Nekono


Auch dieser Einzelband erscheint nächstes Frühjahr bei uns.


Darum geht's:
"In diesem Titel geht es darum, dass Toma nach dem Tod seiner Schwester zusammen mit seinem Schwager, dem Polizeikommissar Akito, lebt.
Die genauen Todesumstände der Schwester sind noch immer unklar.
Toma besitzt übersinnliche Kräfte, hellseherische Fähigkeiten, mit denen er Akito bei seinen Fällen hilft, da er sehr abhängig von ihm ist und ihn auf diese Weise schneller wieder zu Hause haben möchte.
Stück für Stück enthüllt sich die Wahrheit rund um den Tod der großen Schwester, je enger die Liebe zwischen den beiden Schwagern wird."


Escape Journey von Ogeretsu Tanaka


Diese Reihe umfasst in Japan bisher 2 Bände und läuft noch.
Band 01 erscheint nächstes Frühjahr bei uns.


Darum geht's:
"Naoto trifft an der Uni unerwartet seinen Ex-Freund Taichi wieder, in der Highschool haben die beiden miteinander Schluss gemacht, weil Taichi meinte er wäre nur wegen dem Sex mit Naoto zusammen.
Naoto trägt diesen Groll schon lange mit sich herum, doch nach und nach beginnt sein Herz Taichi zu vergeben, der sich über die Jahre sehr verändert zu haben scheint...
Währenddessen scheint sich die Uni-Freundin der beiden, Fumi-chan, in Taichi verknallt zu haben...?
Als Freunde kommen die beiden Jungs blendend miteinander aus, doch als Liebespaar scheinen sie nicht zu funktionieren.
Eine Lovestory voller Narben!"


Love at first Bite von Papiko Yamada


Dieser Einzelband erscheint nächstes Frühjahr bei uns.


Darum geht's:
"Katsura und Katsuraya, das sind 2 beliebte Läden für japanische Süßigkeiten und sie stehen direkt nebeneinander.
Die beiden Nachfolger der rivalisierenden Läden, Takahiro und Kazushi, haben momentan keine gute Beziehung zueinander.
Takahiro glaubt, dass Kazushi weitaus talentierter ist als er, was die Herstellung von Süßigkeiten betrifft.
Als Kazushi dann plötzlich keine Süßigkeiten mehr herstellen will, macht das Takahiro rasend vor Wut.
Dennoch kann Takahiro diese Sache nicht so einfach stehen lassen und versucht den Grund herauszufinden, da wirft ihm Kazushi plötzlich an den Kopf, dass das alles seine Schuld wäre!
Nun ist ein Feuer in dem perversen Kazushi entfacht und nicht einmal Takahiro kann die Lust von Kazushi noch stoppen!!


Love Observation von Ryo Takagi


Dieser Einzelband erscheint nächstes Frühjahr bei uns.


Darum geht's:
Leider ist bisher nichts über die Story bekannt.


Zero Distance von Ryo Takagi


Dieser Einzelband erscheint ebenfalls nächstes Frühjahr bei uns!


Darum geht's:
"Neo Shinonome ist 18 Jahre alt und Single.
Während seiner Schulzeit wurde er ständig von seinem Senpai, Maki Yuuki, belästigt.
Deshalb kann er nun, 10 Jahre später, zu niemandem mehr Vertrauen fassen, deswegen hatte er nicht einmal eine feste Freundin.
Als er plötzlich eine Hochzeitseinladung von Maki bekommt, entschließt er sich hinzugehen, um die Hochzeit zu ruinieren...
Doch das Schicksal meint es nicht gut mit Neo und er stirbt kurz vor der Hochzeit.
Kurz danach reist sein Geist durch die Zeit und er landet in seinem 15-jährigen Ich wieder.
Nun hat er die Chance sein Leben und somit auch seine Zukunft zu ändern!

Freitag, 11. November 2016

Das Manga-Frühjahr 2017, bei Egmont Manga - Teil 01

Seit Ende Oktober ist ja das neue Frühjahr-Programm von EMA(Egmont Manga) bekannt.
Deshalb picke ich mir ein paar interessante Titel daraus raus und stelle euch diese genauer vor!


Horimiya von Hero & Daisuke Hagiwara


Die Reihe umfasst in Japan bisher 10 Bände und läuft noch.
Band 01 erscheint im Frühjahr 2017 bei uns!


Darum geht's:
"Hori ist ein junges und normales Teenie-Mädchen...doch sie hat eine Seite an sich, die sie unbedingt geheim halten will.
Dann gibt es da noch ihren Klassenkameraden Miyamura, ein normaler Junge mit einer Brille, doch außerhalb der Schule, ist er ein ganz andere Person.
Als die beiden sich mal zufällig draußen treffen, entdecken sie die Geheimnisse des jeweils anderen und freunden sich überraschender Weise an."


Love Live! School Idol Diary von Sakurako Kimino & Masaru Oda


Diese Reihe umfasst in Japan bisher 3 Bände und läuft noch.
Band 01 erscheint nächstes Frühjahr bei uns!


Darum geht's:
Viel ist über die Story noch nicht bekannt, aber dieser Titel erzählt eine weitere Story aus dem Schulleben der Love Live Idols!


Guten Morgen, Dornröschen! von Megumi Morino


Diese Reihe umfasst in Japan bisher 4 Bände und läuft noch.
Band 01 erscheint im Frühjahr 2017 bei uns!


Darum geht's:
"Satoshi ist 16 Jahre alt und besucht das erste Jahr der Highschool, vor kurzem hat er eine Stelle als Haushälter in einer Villa, umgeben von Rosen, erhalten.
Ein Mädchen namens Shizu wohnt dort, ihr Äußeres erscheint unschuldig und rein, doch in Wirklichkeit hat sie einen planlosen Lebensstil.

Jedoch scheint sie ein Geheimnis zu haben.
Und wer ist das andere Mädchen, dass Satoshi mit einem kalten und leeren Blick verfolgt?"

Mittwoch, 9. November 2016

Manga in Japan - Lotte no Omocha!

Heute stelle ich euch eine Seinen-Reihe vor, in der es um eine kleine freche Succubus geht, die sich einen männlichen Harem zulegen soll!


Lotte no Omocha! von Yui Haga



Der Manga startete 2007 im Dengeki Maoh Magazin, des japanischen MediaWorks Verlag.
Die Reihe ist in Japan bereits mit 9 Bänden abgeschlossen.


Darum geht's:
"In der mittelalterlichen Fantasywelt Alfheimr hat die erste Prinzessin des Königreichs Ygvar, Prinzessin Astarotte von Ygvar, das Alter von 10 Jahren erreicht.
In den kommenden Jahren muss sie, wie alle Succubi, sich nun einen männlichen Harem aufbauen.

Um ihre Jugend und Schönheit zu bewahren, müssen Succubi eine Substanz von Männern aufnehmen, die 'Sauzfryma' heißt, besser bekannt als Sperma.

Jedoch verachtet die Prinzessin Männer zutiefst und willigt nur ein, einen Harem aufzubauen, wenn sich in ihm auch ein menschlicher Mann befinden darf."



Übrigens gibt es auch einen 12-teiligen Anime und 1 OVA zu Lotte no Omocha.
Hier könnt ihr euch einen kleinen Einblick in den Anime verschaffen!

Dienstag, 8. November 2016

Manga in Japan - Itoshi no Karin

Heute stelle ich euch eine liebreizende Seinen-Reihe, aus Japan vor.


Itoshi no Karin von Inko Hori



Der Manga startete 2013 im Manga Time Kirara Forward Magazin, des japanischen Houbunsha Verlags.
Die Reihe ist in Japan bereits mit 3 Bänden abgeschlossen.


Darum geht's:
"Yutaka Hanagasaki ist 20 Jahre alt und arbeitet als Gärtner in dem Themenpark Fuegaoka.
Merun-chan ist das Maskottchen dieses Themenparks und erfreut sich großer Beliebtheit. 
Yutaka ist heimlich in sie verliebt, jedoch bringt er nie den Mut auf, überhaupt ein Wort mit ihr zu wechseln.
Er bewundert sie immer aus der Ferne, wie eine wertvolle Blume.

Dies ist eine süße Geschichte darüber, wie Yutaka den Mut aufbringt endlich mit Merun zu sprechen und ihr schließlich näher kommt!"